top of page

KERSTIN WOLFF

  • Kultur- und Medienwissenschaftlerin

  • Medium

  • Human Design Familien- und Paarcoach

  • Reiki (Meisterin)

  • ThetaHealer (Advanced)

  • Akasha Medium

  • Ahnenheilerin

  • Mutter

  • spirituelle Lehrerin

kerstin_256.jpg

Ich bin 1985 am Niederrhein geboren und lebe hier mit meinem Ehemann und unseren drei Kindern.

Als ich 6 Jahre alt war, wurde ich in den ersten Reiki Grad eingeweiht, wenn man das bei einem Kind überhaupt so sagen kann. Von da an, hatte ich die "Erlaubnis" mit meinen Händen ganz natürlich die Welt zu erkunden. Ich legte mir selbst ständig die Hände auf. Bei Schmerzen, aber auch, wenn es mir seelisch nicht gut ging.

Schon immer nahm ich die Energien in meinem Umfeld wahr und lernte in den letzten Jahren genau zu differenzieren.  Für mich ist es ganz natürlich mit meinen Händen zu lesen und Energie durch sie zu leiten. Dabei gehe ich immer intuitiv vor.

Ich habe Medien- und Kulturwissenschaften studiert, weil ich schon immer hinter den Horizont schauen wollte und die Dinge versuche zu begreifen. Ich wählte in meinem Studium viele Seminare aus der Psychologie und der Anthroposophie, um den Menschen und seine Beweggründe einordnen zu können. Während dem Studium arbeitete ich bei RTL in den Nachrichtenredaktionen und lernte, wie man schnell, effektiv und vor allem im Multitaskingmodus arbeitete. Dann kamen meine ersten beiden Kinder und die Arbeit in der Medienwelt war mit dem Ideal, das ich selbst von mir als Mama hatte, nicht mehr kompatibel.

Mein Mann und ich entschieden uns, ein Familienunternehmen zu gründen, und so wurde ich, wie er, Schornsteinfeger(-in). Ich übernahm arbeiten im Büro mit der Option auch immer wieder vor Ort aushelfen zu können.
So passte alles zusammen, wenn die Kinder Zeit brauchten und wir bekamen unser drittes Wunder.

Doch mit der Zeit wurde ich immer unglücklicher, unzufriedener und verlor mich selbst in meinen angepassten Aufgaben. Bis ich eines Tages immer wieder von der geistigen Welt, oft über meine Kinder, gerüttelt wurde. So begann 2016 meine Suche und meine Reise zu mir und meiner Seele.

Um meine Fähigkeiten zu schulen besuche ich Intensivseminare und bilde mich immerfort aus und weiter, um von anderen wundervollen Menschen zu lernen. Als schütze- und fischebetonter Mensch, bin ich stetig auf der Suche nach Sinnhaftigkeit und einem Wirken, das dem großen Ganzen dient. Ich möchte mit Menschen arbeiten und sie in ihren Heilungsprozessen begleiten. Mein Anspruch an mich selbst ist enorm hoch, sodass ich mich autodidaktisch in der Psychologie, Traumatherapie, der Epigenetik, Persönlichkeitsentwicklung und diversen spirituellen Bereichen weiterbilde.

Meine Tätigkeiten in den verschiedenen beruflichen und privaten Bereichen helfen mir jetzt, meine Klienten wirklich empathisch Begleiten zu können. Denn ich weiß, wie man sich als Mama fühlt, die sich selbst immer hinten an stellt, die bedürfnisorientiert ihre Kinder begleitet. Ich weiß, wie es ist, wenn der Partner selbstständig ist und kaum Zeit hat. Ich weiß, wie es ist in einem großen Konzern zu arbeiten und viele, viele Arbeitskollegen zu haben und immer wieder andere Arbeitsbereiche, auf die man sich einstellen muss. Ich weiß, wie es ist zu studieren und/oder zu arbeiten und dabei mehrere kleine Kinder zu haben. Ich kenne den Druck, ich kenne den Stress, ich kenne das Gefühl vor lauter Aufgaben ganz taub zu sein.

Ich fühle dich.

Kerstin

kerstin_50.jpg

"Alles, was zählt, ist die Intuition. Der intuitive Geist ist ein Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener. Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

Albert Einstein

bottom of page